Direkt zum Inhalt
Lieblingslokale (53)

Da Angelo

Restaurants gibt es in München an jeder Straßenecke. Doch bei welchen lohnt ein Besuch? MünchenBlogger stellt seine Lieblingslokale vor. Heute: der typisch Schwabinger Italiener Da Angelo.
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)

Das Da Angelo ist ein kleines italienisches Restaurant, das nur in einem Stadtviertel zu Hause sein kann: Schwabing.

Seit mehr als 30 Jahren wird hier gekocht, es kommen Alt-Schwabinger und Vertreter der Schickeria, der wird kennt die meisten Gäste bestens. Die Preise sind ein wenig höher. Die Gerichte sind auf eine Tafel geschrieben, die meisten Gäste trinken Wein oder Sprizz. Typisch Schwabing eben - und das macht den Charme aus.

Das Da Angelo ist wie ein italienisches Wohnzimmer eingerichtet. Am Fenster hängen schwere Vorhänge, davor liegen Kissen. Die Gäste sitzen an kleinen Tischen, die mit rot-weiß-karierten Tischdecken geschmückt sind. An der Wand hängen eine Gitarre und jede Menge Fotos: Landschaftsbilder oder ein Porträt von Louis van Gaal, der offenbar oft hier speiste.

Das Essen ist liebevoll zubereitet und abwechslungsreich. Es gibt Pasta, Fleisch, Fisch und einige wenige Pizzasorten. Wer mittags kommt, hat zwei Menüs zur Auswahl (um die acht Euro). Da kann man auch ganz wunderbar auf dem Gehweg in der Sonne sitzen.

Da Angelo, Franz-Joseph-Str. 48, 80801 München, Montag bis Samstag von 10 bis 23:30 Uhr, Sonntag ab 17 Uhr. Mehr Infos hier.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.