Lieblingslokale (32)

Rabiang Thai

Restaurants gibt es in München an jeder Straßenecke. Doch bei welchen lohnt ein Besuch besonders? Das Rabiang Thai bietet herrliche Thai-Gerichte in liebevoller Umgebung. Und das Überraschende: zu vernünftigen Preisen.

Der Weg zum Rabiang Thai ist nicht der kürzeste, aber er lohnt sich. Bis in die Georgenschwaigstraße 25, wenige Meter von der U-Bahn-Haltestelle Milbertshofen muss derjenige fahren, der in eines der vielleicht schönsten Restaurants der Stadt abtauchen will.

Das Rabiang ist liebevoll eingerichtet. Nicht zu kitschig, nicht zu schlicht. Die Decken sind mit goldenen Seerosen geschmückt, auch die Servietten sind wie Blüten geformt. Auf der Fensterbank stehen Orchideen, auf einem Bänkchen ein Buddha.

Doch nicht nur wegen der Einrichtung kommen die Gäste. Ob das vielschichtig gewürzte Pad Thai, die zarte Ente mit cremiger Curry-Kosossoße oder - der Koch gibt sich viel Mühe. Zudem gibt es Feuertopf.

dscn2727.jpg

Würde das Rabiang Thai in Schwabing, im Glockenbachviertel oder Haidhausen stehen, die Speisen würden alle um die 20 Euro kosten. Hier werden sie jedoch für um die 12 bis 16 Euro verkauft. Und mittags sogar für 5,90 Euro. Auf nach Milbertshofen!

Rabiang Thai, Georgenschwaigstraße 25, Dienstag bis Sonntag 11.30-14.30 Uhr und 17.30-23 Uhr. Montag geschlossen, Samstagmittag ebenso. Mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Lieblingslokale

(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Zander mit Auberginengratin (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Ein Blick auf den Außenbereich (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Auch lecker im Bavarese: Mango-Panna-Cotta (Foto: MünchenBlogger)
Spezlwirtschaft
Aufgenommen in einer Zeit, als man noch Rauchen durfte beim Schnitzelessen (Archivfoto: münchenblogger.de)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Ente mit Curry und Litschi (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Die Stube im Brunnwart (Foto: MünchenBlogger)
Plaa Uan
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Ein Blick ins Servabo (Handyfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten