Bar der Woche (124): Pilsdoktor

Wo der Schnaps mit dem Zug kommt

In der Serie "Die Bar der Woche" stellen wir neue Kneipen vor, aber auch Lokale, in die man unbedingt mal gehen sollte. Heute: der Pilsdoktor.

(Handyfoto: MünchenBlogger)

(Handyfoto: MünchenBlogger)

Boazn gibt es in München an jeder Ecke, aber in nur einer fährt eine Eisenbahn. Seit Jahrzehnten kommt im Pils-Doktor (was für ein Name!) an der Leopoldstraße - ein paar hundert Meter hinter der Münchner Freiheit - der Schnaps mit dem Zug.

Immer wenn ein Gast Hochprozentiges bestellt, belädt der Wirt seine Modelleisenbahn mit Schnapsgläsern und ab geht's. Der Waggon hält über den Köpfen der durstigen Gäste und die müssen nur noch ausladen und austrinken.

Aufgrund dieser lustigen Idee und der günstigen Bierpreise hat der Pilsdoktor sich eine treue Kundschaft erarbeitet: Seit Jahrzehnten kommen Schüler, Studenten, Touristen und ältere Schwabinger hierher. Die Einrichtung der langgezogenen Bar ist rustikal, die Atmosphäre familiär und ausgelassen, schnell kommt man ins Gespräch mit den anderen Gästen - und lässt dann schon bald gemeinsam den Zug kommen.

Angeblich will das Wirteehepaar in den Ruhestand gehen und sucht seit einiger Zeit einen Nachmieter. Bleibt zu hoffen, dass der Zug in der Kneipe noch lange kommt.

Pils-Doktor, Leopoldstraße 124, 80802 München, 089/334332, Sonntag geschlossen, mehr Infos hier

Neuen Kommentar schreiben

Bar der Woche

(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Schön unverputzt: das Baal (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Handyfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
Die Kiste (Fotos: MünchenBlogger)
Das BOB bei Tag - und bei Nacht (Foto: MünchenBlogger)
Bamberger Haus (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Stadtcafé (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Das Katopazzo (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger/Archivbild)

Tipps des Tages

Sonntag, 18. Februar 2018

Aesthetic Perfection

Montag, 19. Februar 2018

Nic Cester

Dienstag, 20. Februar 2018

The Hunna

Mittwoch, 21. Februar 2018

VÖK

Donnerstag, 22. Februar 2018

Sol Heilo

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (138): Mamasita

Ganz in Weiß und Beige

Premiere im Hoch X: Das Anti-Kriegsstück "Steinbruch" von Werner Fritsch in der Inszenierung von Katrin Kazubko.

Premiere im Hoch X

Monolog gegen den Krieg

(Foto: Julian Baumann, Kammerspiele)

Kulturhighlights im Februar

Besetzung der Kammerspiele

Belle And Sebastian

Konzerthighlights im Februar

Belle And Sebastian oder Scooter

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (70)

Preysinggarten