Café in München (17)

Th Café

So bequem, so warm und so kuschelig sitzt man fast nirgends: Das Th Café in Uni-Nähe besticht durch die breiten Fensterbänke.

(Foto: MünchenBlogger)

(Foto: MünchenBlogger)

Das Besondere sind die Fensterbänke. Sie sind so breit, dass der Gast sich bequem zurücklehnen kann, sie sind so weich mit großen Kissen gepolstert, dass der Gast Stunden sitzen will, sie sind so warm, weil die Heizung ordentlich aufgedreht ist und ein Platz auf ihnen ist so unterhaltsam, weil man durch die Glasfront wunderbar Radler, Fußgänger und Einparker beobachten kann.

Das "Th Café" in der Georgenstraße wäre ohne die besondere Sitzgelegenheiten ein Café wie viele andere. Morgens gibt es Frühstück, mittags warme Kleinigkeiten, nachmittags zahlreiche Kuchen. Doch so gemütlich sitzt man in kaum einem anderen Lokal. Am besten also alleine herkommen, sonst geht der Streit los, wer diesmal auf der Fensterbank Platz nehmen darf.

Th Café, Georgenstraße 35, 80799 München, Montag bis Samstag 8 bis 18 Uhr, mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Café in München

(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Ein Stück Rhabarbergrießkuchen (Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Archivfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Archivfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Hachis Parmentier im Café Immersatt (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)

Tipps des Tages

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Fink

Freitag, 20. Oktober 2017

Staatsakt

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (137): Korner

Herrlich entspannt

Fink

Kulturhighlights im Oktober

Mit Fink, Kasabian oder James Blunt

Megaloh

Puls Festival im Funkhaus

Mit Megaloh und The Big Moon

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (66)

Zum Kloster