Münchner Ansichten

München balla balla

Balla balla oder balla beni? Für manche ist sie die beste Eisdiele der Stadt, andere finden es irrwitzig, sich für ein Eis in eine lange Schlange zu reihen: Das Balla Beni in der Theresienstraße.

Erst neulich kürte auch das SZ-Magazin das Balla Beni in der Theresienstraße zur besten Eisdiele Münchens. Doch wie viel ist ein Eis wert? Bei heißen Temperaturen bildet sich vor der Gelateria eine Schlange, die so lang ist, als gäbe es Freikarten für ein Rolling-Stones-Konzert. Eine halbe Stunde anstehen für eine Kugel Eis? Die spinnen, die Münchner!

Kommentare

irgendwie lächerlich.
und irgendwie verständlich.
wer zuviel zeit hat kriegt definitiv das beste eis….

Jessas, gut dass niemand weiss ... ;-)

Ja ne, is irre witzig, sich für ein Eis in eine lange Schlange zu reihen. ;)
Bin noch nicht ganz draufgekommen, warum das so gefragt ist. War zwei mal dort, das Eis ist nicht schlecht, keine Frage, aber auch nicht der besondere Überknaller. Sarcletti am Rotkreuzplatz oder Detterbeck in Laim / Westend sind mindestens genau so gut, wenn nicht besser.

oder gleich ein paar hundert meter weiter das adria. größere kugeln inklusive..

Oder das selbe Eis Hohenzollern/Ecke Friedrichstraße, gegenüber vom adidas store kaufen, meistens ohne Schlange...

Das Sarcletti hat gegen das Balla Beni null Chancen. Im Balla Beni schmeckst du die frischen und originalen Zutaten förmlich raus, beim Sarcletti ist das doch fast alles 08/15-Retorteneis.

Typisch München, da wird wieder irgendetwas zum Hype aufgeblasen, als könne man ohne das Produkt nicht mehr leben. Wahrscheinlich würde man in einer Blindverkostung überhaupt keinen Unterschied merken.

manchmal gehts hier echt so zu, dass ich mir nicht mehr sicher bin, ob das balla beni von der nähe zu den pinakotheken profitiert, oder die pinakotheken von der nähe zum balla beni...

Und was soll daran jetzt typisch München sein? Die Menschen neigen doch allgemein zum Hype, ist jetzt kein typisches Phänomen für München.

Lass ihm doch seine Stereotype, sonst bricht noch sein Weltbild zusammen...

Neuen Kommentar schreiben

Münchner Ansichten

(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
"Erledige dein Geschäft im Bus"
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Handyfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: @ Saskia A.)
(Foto: MünchenBlogger)
Eine "Wahlurne" in der Clemensstraße (Foto: MünchenBlogger)
(Screenshot)
Gewiefter MVG-Protest gegen Sotschi
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
Merkel-Tochter kommt
(Foto: muenchenblogger)
Blühende Bäume in Schwabing (Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
Topfpflanzen im Anflug! Vorsicht auf Münchens Gehwegen! (Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: Lisa Sonnabend)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
Isar-Renaturierung an der Reichenbachbrücke (Foto: muenchenblogger)
Toi toi toi vor dem Oskar-von-Miller-Gymnasium (Foto: muenchenblogger)
Pizza Goethe
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)
(Foto: muenchenblogger)

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten