NACHTAKTIV

Klima-ClubbingUm bei den Kommunalwahlen gut abzuschneiden, denken sich die Parteien so einiges aus: Die Grünen lassen ihre Politiker als DJs auftreten.

Jürgen Trittin gibt alles, um seine Grünen bei den Kommunalwahlen in Bayern nach vorne zu bringen. Um vor allem junge Münchner als Wähler zu gewinnen, stellt er sich am Donnerstag, den 7. Februar hinter die Plattenteller im Ampere.

Milchbar-Fans können sich über eine kürzere Anreisezeit freuen: Die Milchbar ist umgezogen, seit Freitag hat sie in der Sonnenstraße 12 neu eröffnet.

Milchbar

Doch ist die Stimmung immer noch so losgelöst? Wird die gleiche Musik gespielt? Ist der Raum immer noch so rot? Kommen die gleichen Leute? Wird immer noch so viel geflirtet?

Wer von Euch war schon in der neuen Milchbar? Wie war es?

Ach, wie haben es die Berlinger gut: Die U-Bahn fährt am Wochenende die ganze Nacht. Dort muss man sich nicht um 2 Uhr überlegen, ob man noch bis 4:30 Uhr durchhält.

Tram bei Nacht

Aber immerhin kommt auch ein bisschen Berliner-Weggeh-Feeling nach München. Von Freitag, den 1. Februar bis Montag, den 4. Februar fahren in der Nacht in München zusätzliche U- und S-Bahnen.

Gar nicht so dumm, diese Idee: Am Wochenende spielten drei Jugendliche in der Disko M-Park Raucherpolizei und kassierten drei Diskogänger ab.

Zigarette

Die vermeintlichen Kontrolleure hielten den Diskogängern graue Ausweise vor die Nase, als diese sich gerade eine Zigarette anzündeten. Sie verlangten von jedem 20 Euro.

Die Schwabinger 7 soll schließen, hieß es im Juli und auch ein Münchner Lokalfernsehsender berichtete vor einigen Wochen über das drohende Aus für das Taditionslokal in der Feilitzschstraße.

In den Münchner Kneipen ist der Rauch nach zwei Wochen Rauchverbot inzwischen weitgehend verzogen. Doch berichten kann man über die Auswirkungen des Rauchverbotes immer noch.

Smirting

Schuhplattler, Lederhosn, Leberkäs - viele Studenten aus anderen Bundesländern oder anderen Ländern sind oft geschockt, wenn sie zum Studium nach München kommen und das erste Mal in ihrem Leben mit der bayerischen Kultur konfrontiert werden. Das Studentenwerk möchte den Studenten helfen, mit diesem Kulturschock fertig zu werden.

Zum Jahreswechsel ist bei den Münchner Clubs einiges in Bewegung: Die Milchbar zieht ins Zentrum, die Clubs im Alabamagelände schließen, auch einige im ehemaligen Kunstpark Ost machen dicht. Hier die latest Club-News:

Die Milchbar, die vom Optimolgelände in die Sonnenstraße 25 zieht, eröffnet nun doch erst am 1. Februar - statt wie geplant im November.

 

Das Jahr 2007 neigt sich dem Ende und auch die Partyzeiten in einigen Münchner Clubs. Zum Jahreswechsel müssen wir uns von einigen Münchner Diskos verabschieden:

Am meisten tut uns der Abschied vom Salon Erna weh: Der nette Club im Optimolwerk schließt. Kein Austropop, keine französischen Abende, keine Modenschauen mehr. Schade.

Trends kündigen sich oft schon lange im Voraus an, wenn sie gerade in anderen Ländern populär werden. Underage Partys waren erst in London beliebt, nun dürfen auch in München im Atomic Café seit einiger Zeit Minderjährige tolle Partys feiern. Und schon kündigt sich der nächste Trend an.

Neue Kommentare

andrea rathofer zu Der Flohzirkus auf dem Oktoberfest - es gibt ihn wirklich
Habe alos vor lauter Entsetzen mit unzähligen Leute darüber gesprochen und...
andrea rathofer zu Der Flohzirkus auf dem Oktoberfest - es gibt ihn wirklich
auch wir haben oben beschrieben Flohzirkus besucht. unglaublich, dass sowas im...
Stefan zu Alof Bäckerei
Super Tipp. Ich gehe hier auch gerne Essen und wurde noch nicht enttäuscht...
MMF zu Abschied ist eine krachende Kettensäge
Halford ist 66, nicht 58. Respekt für den Auftritt, die Hitze war selbst als...