Café Kosmos ist die Kneipe des Jahres 2007!

Schwarzer Hahn Kneipe des Jahres 2006Nach den Vorjahressiegern X-Cess (2005) und Schwarzer Hahn (2006) geht der Kneipen-Award von muenchenblogger in die dritte Runde. Die "Kneipe des Jahres 2007" liegt nicht im Glockenbachviertel, innen brennen keine roten Lampen, sie wirkt nicht wie der Abklatsch irgendeiner dahergelaufenen Berliner Kneipe. Die Muenchenblogger-"Kneipe des Jahres 2007" ist das Café Kosmos in der Dachauerstraße 7 am Hauptbahnhof.

Eine Kneipe hat wie das eigene Wohnzimmer zu sein: gemütlich, schön eingerichtet, Getränke in Reichweite, nette Leute zu Besuch. Das Café Kosmos ist eine Kneipe, die diese Anforderungen erfüllt.

Cafe Kosmos

Die Fassade unauffällig, das Schild vor der Tür unaufdringlich. Wenn man sich dem Café Kosmos, das vor einigen Monaten eröffnet hat, nähert, überrascht erst einmal die Bescheidenheit. Drinnen ein länglicher Raum, eine lange Bar, einige Barhocker. Die meisten Gäste stehen.

Eine Wendeltreppe, die einen ganz schwindelig macht, führt in das obere Stockwerk. Üppige Teppiche sind hier ausgerollt, alte Sessel sind um die Tische gruppiert, ein Fernseher aus längst vergangenen Jahrzehnten steht auf einer beigen Kommode.

Cafe Cosmos

Im Café Kosmos fühlen sich die Gäste wohl. Die Heizung lässt die Temperaturen so hoch wie in Omas Wohnung steigen, die Besucher in den schmalen Räumen kommen schnell mit anderen ins Gespräch, die Getränke sind billig. Man kann das Café Kosmos sogar für Privatfeiern mieten, dann ist die Atmosphäre noch heimeliger - allerdings passen dann die ganzen anderen netten Leute nicht mehr hinein.

Neues gibt es im Café Kosmos auch zu entdecken - oder wer ist es schon gewohnt, den Gin Tonic mit Gurke serviert zu bekommen? Und welche andere Kneipe wagt schon, das Helle nur in 0,25 Liter Gläsern auszuschenken!

Gründe gibt es also genug, warum ausgerechnet das Café Kosmos 2007 zur besten Kneipe der Stadt gekürt wird!

Café Kosmos
Dachauerstrasse 7
80335 München

Kommentare

"Eine Kneipe hat wie das eigene Wohnzimmer zu sein"

Nein, nur weil dieser ausgelutschte Vergleich ständig wiederholt wird, macht er trotzdem keinen Sinn. Offensichtlich geht man doch in eine Kneipe, weil es dort eben gerade NICHT wie im eigenen Wohnzimmer ist. Sonst bliebe man wohl gleich zuhause. Im Wohnzimmer. Also, ich will Kneipen, die nicht wie mein Wohnzimmer sind.

"Die meisten Gäste stehen"

Ein weiterer Unterschied zu meinem Wohnzimmer.

ich finds ne richtig gute entscheidung! gratulation!
@david: du bist halt auch ein ewiger grantler, und warst anscheinend auch noch nie vor ort! meiner meinung nach sollte man sich in kneipen mindestens so wohlfühlen wie zu hause, ansonsten stimmt die athmosphäre nicht. und wenn bei mir ne party ist, müssen gezwungenermaßen auch einige gäste stehen. ansonsten wärs vielleicht eher ne kleine session. also für mich hat das cafe kosmos auf jeden fall alle qualitäten für ne gute party. gute leute, billige getränke und alternative location mit gutem ausblick. und wo sonst steht ne stereoanlage offen rum, und jeder kann da sound einlegen, solange ihn die andern gäste nicht dafür massakrieren. wie bei oma halt! gute wahl!

"und wo sonst steht ne stereoanlage offen rum(...) wie bei oma halt!"
Aber coole Oma hast Du.

cohu! wieso verteidigst du ihn immer! habt ihr einen pakt?
war doch nur spaß, das mit der stereoanlage und der oma. oder werden bei deiner oma leute massakriert, wenn sie die hits aus dem musikantenstadl auflegen? war übrigens auch nur spaß, das mit dem massakrieren!
nichtsdestotrotz, meine oma ist cool!

pssst, wir haben einen geheimpakt ;-)

dacht ichs mir doch!

...nur an dem Design für eure Auszeichnung könntet ihr noch feilen!

So, habs dann heute auch mal getestet, ist genehmigt.

War neulich im neuen Gabriel Kino, auf dem Heimweg habe ich das Cafe Kosmos gesehen und musste daraufhin rein, das mit dem Ehrenpreis wusste ich nicht, ist aber gut vergeben weil netter Laden. Und am nächsten Woende gehe ich die Treppe mit 2,8 Promille rauf und runter.

Das Orginalrezept eines der ersten Cocktails der Welt, nämlich der Gin Tonic, ist mit Gurke. Sogesehen ist das nicht wirklich was neues.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Mittwoch, 29. März 2017

Jon and Roy

Donnerstag, 30. März 2017

dePresno

Freitag, 31. März 2017

Hurray For The Riff Raff

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Neue Party im Strom

We Can Be Heroes

(Foto: Facebook/F. Benz)

Techno-Parade auf der Leopoldstraße

München will den Union Move zurück

(Foto: facebook/provisorium)

Kneipe in der Lindwurmstraße

Provisorium muss weichen

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (19)

Zeitgeist

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (60)

Rüen Thai