Stroke Art Fair

Kunst mit Tanz

Zeitgenössische Kunst und dazu jede Menge Party: Die Stroke Art Fair hat sich zu einer der größten Kunstmessen der Stadt entwickelt.

Es begann 2009 in der alten BMW-Niederlassung in der Dachauerstraße, ein besprayter Militär-Helikopter parkte im Innenhof. Mittlerweile ist die Stroke zu einer der größten Kunstmessen der Stadt geworden.

Das Konzept ist dabei noch immer das gleiche: Es gibt zeitgenössische Kunst, die durchaus auch mal provozieren darf. Dazu Partys.

Von diesem Mittwoch an ist es wieder soweit. Um 10 Uhr wird die Stroke auf der Praterinsel eröffnet. Galerien aus München, Berlin, Polen oder den Niederlanden stellen Kunst aus, die es verhältnismäßig günstig auch zu erstehen gibt.

Genauso spannend sind die Partys: Am Donnerstag legen DJ Craft von K.I.Z. und DJ Dynamite von Dynamite Deluxe HipHop auf. Am Freitag gibt es House, Soul und Pop mit Two-In-A-Row- und Gomma-DJs. Am Samstag präsentiert Der Kongress die Closuing-Party mit Electro.

Das Programm: Mi, 29.4., 19–22 Uhr, Do, 30.4., 12 – 22 Uhr, Fr, 1.5., 12 – 22 Uhr, Sa, 2.5., 12 – 22 Uhr, So, 3.5., 12 – 18 Uhr. Ausstellungen bis 21.45 Uhr geöffnet, danach Party. Eintritt 13 Euro, für die Partys je zehn Euro.

Mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten