Haus der Kunst

Festival of Independents

Interessantes Projekt im Haus der Kunst: Beim "Festival of Independents" gibt es Konzerte, Performaces, Ausstellungen, Festival-Honig oder Seminare über Anarchie. Am Freitag ist Eröffnungsparty.

"Festival of Independents – Munich/Now/Here" heißt es ab Freitag im Haus der Kunst, dann startet ein neues Programmformat, das sich mit den Impulsen aus der freien Szene beschäftigt.

Los geht es am Freitag, den 15. November ab 19 Uhr mit einer Eröffnungsparty. Es spielen live und gemeinsam (wie schon auf der Wiesn) Schlachthofbronx und die Landlergeschwister, es finden drei Boxkämpfe statt, es legen die DJs Jay Scarlett und IntimDJ Cpt. Schneider auf, es gibt Performances von What you see is what you get und Soundfair, es sprechen der Leiter des Museums, Okwui Enwezor, und andere. Der Eintritt ist frei.

In den kommenden Tagen sind noch weitere Konzerte geplant (das Festival geht bis zum 1.12. ). Es spielen Ebow (Samstag, 16.11.) und F.S.K. (24.11.), und die Chicks in Speed geben am 28.11. ein interaktives App-Konzert.

Am 17. November findet ein Fußballfreizeitturnier statt. Dafür hat A Kind of Guise (Shop in der Adalbertstraße) einen Fanschal designt, der Blau und Rot ist. Ein Farbkombination, die eigentlich kein fußballbegeisterter Münchner tragen würde.

Interessant klingen die "Seminare der Gegenwart". Ein Thema lautet "Eingeschlossen in München - Erzählungen Nicht-Heterosexueller Leben in München" oder "Anarchie".

Mehr Infos zum Festival of Independents gibt es hier.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten