20 Jahre Tschernobyl

Gudrun Pausewang Die Wolke FilmAm 26. April jährt sich die Katastrophe von Tschernobyl zum zwanzigsten Mal und die Gefahren rund um die Kernkraft rücken für einige Wochen wieder verstärkt ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Bereits Mitte März startete die Verfilmung des bekannten Jugendbuchs "Die Wolke" (Szenenfoto) in den Kinos.

Gudrun Pausewangs kurz nach dem Unglück von Tschernobyl erschienener Klassiker der Anti-Atomkraft-Bewegung projiziert einen fiktiven Super-GAU in die Bundesrepublik der späten 80er Jahre. Den starken Realitätsbezug musste man für die Verfilmung entschärfen: Statt im realen Kernkraftwerk Grafenrheinfeld kommt es nun im fiktiven AKW Marktebersberg zur Kernschmelze.

In München findet eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Atomkraft und Tschernobyl statt. Eine Liste mit Vorträgen, Kundgebungen und sonstigen Veranstaltungen wurde vom Umweltinstitut München e.V. zusammengestellt.

via amazonas.the-dot.de

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten