Bar 45 in der Schellingstraße

Uschi Obermaier und Monaco Franze hinterm Tresen

Die neue Bar 45 in der Schellingstraße will das Univiertel aufmischen. Mit einer Portion Lokalpatriotismus - doch der ist nur an der Wand und in einem Drink zu spüren.

(Foto: Bar 45)

(Foto: Bar 45)

Sie nennen sich die Lokalpatrioten im Univiertel - und in der Bar gibt es tatsächlich unübersehbare Reminiszenzen an Bewohner der Stadt. An den Wänden sind in großen Lettern die Namen bekannter Münchner geschrieben: Uschi Obermaier, Monaco Franze, Konstantin Wecker, Gerhard Polt, Karl Valentin, Moshammer. Nur der Name Willy Astor mag da nicht ganz reinpassen.

Sonst ist in der Bar 45 - die in der Schellingstraße 45 liegt - allerdings wenig Münchnerisches. Die Einrichtung ist eher anonym-mondän-schick, die Musik meist international-elektronisch. Zu trinken gibt es Tegernseer und immerhin den in der Stadt hergestellten Gin "The Duke".

Nun liegt es an den Studenten die Bar, in der zu später Stunde auch getanzt wird, mit einer Portion Lokalpatriotismus zu füllen.

Bar 45, Schellingstraße 45, Mittwoch bis Samstag ab 17 Uhr bis spät nachts, www.bar-45.tumblr.com

Kommentare

Und warum genau passt jetzt der Astor da nicht rein?

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (97): Die Kulisse

Die ehrlichste Theaterkneipe

300-Jährige in der Zeitmaschine

Premiere in der Staatsoper

300-Jährige in der Zeitmaschine