Konzerte im Olympiastadion 2013

Mit dem Boss und dem Entertainer

Bruce Springsteen kommt, Robbie Williams, Bon Jovi. Und vielleicht auch die Rolling Stones und Aerosmith? Eine Übersicht über die bislang feststehenden Konzerte im Münchner Olympiastadion 2013.

Der Boss

Der Boss

Im vergangenen Jahr füllte nur eine Band das Olympiastadion: Coldplay. Für 2013 haben jedoch schon zahlreiche Acts zugesagt. Und viele spekulieren auch noch auf ein Kommen der Rolling Stones, schließlich haben die Rockgroßväter ein neues Album herausgebracht. Auch mit einer Tour von Aerosmith darf gerechnet werden.

Eine Übersicht über die Stadienkonzerte 2013:

18. Mai: Bon Jovi
Bon Jovi sind auf "Because We Can"-Tour und feiern 30-jähriges Bandjubiläum. Am 18. Mai schauen Jon Bon Jovi und Kollegen im Münchner Olympiastadion vorbei.

26. Mai: Bruce Springsteen
Der Boss kommt nach München: Am 26. Mai spielt Bruce Springsteen mit seiner E-Street-Band im Olympiastadion, ehe es nach Hannover, Mönchengladbach und Leipzig geht. Der Vorverkauf hat begonnen.

1. Juni: Depeche Mode
Auch Dave Gahan & Co. gehen auf Europatour - und starten diese in München. Am 1. Juni 2013 tritt Depeche Mode im Olympiastadion auf.

7. August: Robbie Williams
Mr. Entertain-You kommt nach München: Robbie Williams spielt am 7. August 2013 im Olympiastadion, um sein neues Album "Take The Crown" vorzustellen. Robbie Williams hatte zuletzt 2011 gemeinsam mit seiner ehemaligen Band Take That in München im Olympiastadion gespielt. Solo ist er seit August 2006 nicht mehr aufgetreten.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Montag, 24. November 2014

Glass Animals

Dienstag, 25. November 2014

Klaxons und der Laden für nichts

Aktuelle Artikel

(Archivbild: MünchenBlogger, 2013)

Prima Leben und Stereo

Ein letztes Mal am Vöttinger Weiher

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (33)

Erdinger Weissbräu

Der Kiosk an der Münchner Freiheit (Foto: MünchenBlogger)

Kiosk an der Münchner Freiheit

Ein Späti für Schwabing

Ja, Panik bei einem Konzert 2013 im Strom (Foto: muenchenblogger)

PULS-Festival 2014

Mit Ja, Panik und Bonaparte