Soli-Festival "Rage Against Abschiebung"

Münchner und Flüchtlinge feiern

Beim "Rage Against Abschiebung" im Feierwerk treten diesmal besonders gute Bands auf. Kofelgschroa und Chris Imler sind dabei.

Diese Veranstaltung hat ihren festen Platz in München - und diesmal wird sie sicherlich besondere Aufmerksamkeit erzielen. Am 2. Oktober findet im Feierwerk das Soli-Festival "Rage Against Abschiebung" statt.

Münchner feiern hier gemeinsam mit Flüchtlingen, zahlreiche gute Bands treten auf - und der Erlös geht an den Münchner Flüchtingsrat.

Diesmal sind dabei: Der Berliner Klangkünstler Chris Imler, Magneti Ear und Kofelgschroa haben sich zusammengetan, Textor aus Berlin, die experimentellen Das Weisse Pferd, die laute Münchner Indieband Candelilla, Hella Comet aus Graz, Oliver Gottwald aus Augsburg, Superdirt aus Freiburg, Love A, Esrap und viele mehr.

Um 19 Uhr geht es los. Tickets gibt es für 9.50 Euro. Mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten