Sicherheitskonferenz 2011

Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder rüstet München zur Sicherheitskonferenz: Die Mächtigen der Welt haben den Flug an die Isar gebucht und die Demonstranten gehen in Stellung.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, US-Außenministerin Hillary Clinton, Russlands Außenminister Sergej Lawrow, NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, der britische Premierminister David Cameron, der afghanische Präsident Hamid Karsai, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Außenminister Guido Westerwelle oder Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Liste der Politiker, die zur Sicherheitskonferenz nach München reisen ist wieder lang.

Vom 4. bis 6. Februar wird auch in diesem Jahr im Bayerischen Hof getagt. Und auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Protestanten ihren Unmut darüber Kund tun. Am Freitag und Samstag werden mehrere tausend Demonstranten in der Innenstadt erwartet. Auch in diesem Jahr ist nicht mit größeren Auseinandersetzungen zu rechnen. Anders noch 2002: Damals kesselte die Polizei die Protestler ein und nahm sie vorübergehend in Gewahrsam.

Die große Demonstration findet am Samstag um 13 Uhr am Marienplatz statt. Anschließend gibt es dort eine Abschlußkundgebung. Auch am Freitag um 15 und 19 Uhr wird am Marienplatz demonstriert. Mehr Informationen zu den Demos gibt es hier.

Kommentare

Wie?
Nur Protestanten?
Keine Katholiken?

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten