Demonstration gegen die Siko

"Kein Frieden mit dem Kriegsgeschäft"

Die Nato-Sicherheitskonferenz hat begonnen - und die Münchner gehen auf die Straße, um dagegen zu protestieren. Am Samstag gibt es eine Demonstration, die vom Stachus zum Marienplatz führt.

Alle Jahre wieder tagt die Politik im Hotel Bayerischer Hof: Es ist wieder Sicherheitskonferenz in München. Es ist wieder Demonstrationszeit in München.

An diesem Samstag treffen sich die Gegner der Konferenz um 12 Uhr am Stachus. Um 13 Uhr gibt es eine Auftaktkundgebung. Danach ziehen die Protestierenden zum Marienplatz - allerdings nicht durch die Fußgängerzone, sondern über Bayer-, Schiller-, Landwehr-, Sonnen-, Müllerstraße und den Viktualienmarkt. Das Motto in diesem Jahr: "Kein Frieden mit dem Kriegsgeschäft".

Um 14 Uhr gibt es am Marienplatz dann die Abschlusskundgebung mit Michael Mouton (Bündnis Krieg beginnt hier!), Christoph Marischka von der Informationsstelle Militarisierung aus Tübingen, Malalai Joya aus Afghanistan und natürlich Konstantin Wecker.

Mehr Infos zu den Gegenaktionen gibt es hier.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten