Kulturhighlights im Januar

Pussy Riot Theatre

In der Muffathalle geht es um Wladimir Putin, im Volkstheater um Adolf Hitler - und im Resi um die Frage: Wo ist die Bombe? Das ist im Januar an Münchens Theatern und Museen geboten.

Pussy Riot Theatre

Der Streit (Cuvilliéstheater)
Ein wissenschaftliches Experiment eines Prinzen und seiner Geliebten: Welches der Geschlechter hat die Untreue auf die Welt gebracht? Die beiden starten einen Versuch. Das Stück "Der Streit" von Pierre Carlet de Marivaux feiert am 13. Januar Premiere im Cuvilliéstheater.

Urban Priol (Kammerspiele)
Tilt! Urban Priol blickt zurück auf das Jahr 2017. Am 18. Januar um 20 Uhr in der Kammer 1.

Pussy Riot Theatre (Muffathalle)
Maria Alyokhina ist Mitgründerin der Pussy Riot. In der Punk-Musik-Performance Riot Days geht es um das Russland unter Wladimir Putin. Am 20. Januar um 20.30 Uhr ist das Stück in der Muffathalle zu sehen. AK 30 Euro.

Wir sind München (Kammerspiele)
Benefiz für das Projekt "Bellevue di Monaco". In der Kammer 1 treten am 20. Januar u.a. Luise Kinseher, Max Uthoff, Konstantin Wecker, Herbert & Schnipsi, G.Rag und Ensemble-Mitglieder der Kammerspiele auf, um Geld zu sammeln. Ab 19 Uhr.

Georg Baselitz (Staatliche Graphische Sammlung München)
Zum 80. Geburtstag präsentiert die Staatliche Graphische Sammlung München Werke von Georg Baselitz. Vom 23. Januar bis 18. Februar.

Mein Kampf (Volkstheater)
"Mein Kampf" heißt das Stück von George Tabori, das unter der Regie von Christian Stückl am 25. Januar im Volkstheater Premiere hat. Es geht um den jungen Adolf Hitler, der sich an der Wiener Kunstakademie versucht.

Deutsche Box Poetry Slam Meisterschaft (Muffathalle)
Am 26. Januar messen sich in der Muffathalle Deutschlands beste Poetry-Slammer und steigen in den Ring - bei den Deutsche Box Poetry Slam Meisterschaften. Leider schon ausverkauft.

Heilig Abend (Residenztheater)
Ein Monat nach Weihnachten startet am 26. Januar "Heilig Abend" am Residenztheater, ein Stück von Daniel Kehlmann, in dem nur zwei Schauspieler mitspielen: Sophie von Kessel und Michele Cuciuffo. Die Handlung: Auf dem Weg zu ihren Eltern wird Judith von einem Polizisten verhaftet - und der will von ihr wissen: Wo ist die Bombe?

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Dienstag, 17. Juli 2018

The Queers

Mittwoch, 18. Juli 2018

Konstantin Wecker

Donnerstag, 19. Juli 2018

Free & Easy

Freitag, 20. Juli 2018

M94.5-Sendergeburtstag

Aktuelle Artikel

Kettcar bei Theatron

Festival am Olympiasee

Kettcar beim Theatron

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (32)

Alof Bäckerei

Iron Maiden auf dem Königsplatz

Konzerthighlights im Juni

Iron Maiden auf dem Königsplatz