Pure Burrito

Essen beim Esel

Immer mehr Burgerläden eröffnen in der Stadt, aber auch immer mehr mexikanische Imbisse. Das Pure Burrito ist schon lange da. Höchste Zeit, es einmal zu testen.

Ein echter Esel - so könnte man Pure Burrito übersetzen. Doch wer in dem kleinen mexikanischen Imbiss isst, kommt sich nicht vor wie ein Esel. Zwei Pure Burritos gibt es in München - eines in der Lindwurmstraße 57 und eines in der Schellingstraße 104.

Die Lokale ähneln sich. Der Raum ist klein, in bunten Farben gehalten. Bestellt wird an der Theke, gegessen an kleinen Tischen. Es gibt Burritos, aber auch wenige andere Gerichte wie Tacos, Quesadillas oder Salat. Die meisten Gäste nehmen das Burrito. Da gilt es die Fleischart zu wählen (Hühnchen, Rind, Schwein oder vegetarisch), die Bohnenart und die Sauce: Pico (Tomate und Koriander), Mango, Ixim mit Knoblauch, Mais und Chili, Tomatillo mit Limette oder die scharfe Sauce des Hauses. Wer will, kann auch noch Guacamole dazu bestellen. Nach nur wenigen Minuten bekommt man sein frisches Burrito überreicht.

Und das schmeckt angenehm saftig und ist nahrhaft. Für vier Euro bekommt man eine kleine Rolle, für sechs Euro eine große, von der man richtig satt wird.

Pure Burrito, Mo - Sa von 11.00 bis 21.00 Uhr, Lindwurmstraße 57 (Goetheplatz) oder Schellingstraße 104 (Theresienstraße). Mehr Infos hier.

Kommentare

Super lecker ist der Chicken scharf mit Extra Guacomole! Cool auch, dass man da per App vorbestellen kann und nie anstehen muss.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (74)

Royal India

Die Chemical Brothers kommen

Konzerthighlights im August

Die Chemical Brothers kommen