Bildungsstreik am Donnerstag

Münchens Schüler und Studenten demonstrieren

Bundesweit werden am Donnerstag Zehntausende Schüler und Studierende auf die Straße gehen. Auch in München wird am Geschwister-Scholl-Platz demonstriert.

Am Donnerstag, den 17. November um 19:30 Uhr 9:30 Uhr geht es los: Der Bildungsstreik ist zurück. München demonstriert wieder gegen die Bildungspolitik. In einer Ankündigung heißt es:

"Aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs, der nun im ersten Semester an den Hochschulen ist, hat sich die ohnehin angespannte Situation an den Universitäten weiter verschlechtert: Die Raumnot ist größer denn je, an den Universitäten und auf dem Wohnungsmarkt stehen Studierende so schlecht da wie nie zuvor. Besonders heftig trifft es also ausgerechnet die Abiturienten, die auf Grund der G8-Umsetzung schon in der Schule mit chaotischen und überfrachteten Lehrplänen zu kämpfen hatten. Die Hauptschulen werden von der Politik weitgehend ignoriert."

Treffpunkt ist am Geschwister-Scholl-Plat Geschwister-Scholl-Platz . Von dort geht es zum Odeonsplatz, wo die Kundgebung um 12:30 Uhr endet.

Mehr Infos gibt es hier.

Kommentare

"Am Donnerstag, den 17. November um 19:30 Uhr geht es los:"
Vertipper? Geht glaub ich ein bisschen früher los ;)

@BlueMoon: Danke für den Hinweis, ist ausgebessert.

und "Geschwister-Scholl-Plat"-z

HALLO ALLE MITEINANDER! SEIT GERADE EBEN IST RAUM A140 DES LMU-HAUPTGEBÄUDES IN MÜNCHEN BESETZT! BITTE KOMMT ZAHLREICH UND SCHICKT DIESE NACHRICHT AN ALLE DIE IHR KENNT UND TEILT SIE IN MÜNCHNER GRUPPEN ALLER ART! WIR ZÄHLEN AUF EUCH! WIR BRAUCHEN DRINGEND NOCH HEUTE ABEND MEHR LEUTE, DIE VOR ORT SIND, DAMIT WIR NICHT GERÄUMT WERDEN!

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten