Rosengarten

Der Rosengarten in München ist eine etwa 4.500 Quadratmeter große Freifläche in den Isarauen bei Giesing, die der Öffentlichkeit während der Öffnungszeiten als Park zugänglich ist. Seit 1955 wird auf etwa einem Drittel der Fläche von den Stadtgärtnern in Dauerversuchen erprobt, welche Rosen sich für innerstädtische Bepflanzung eignen.

Mittlerweile ist die parkähnliche Anlage in unmittelbarer Isarnähe, die auch Baumschulen enthält, zu einem beliebten Naherholungsgebiet avanciert. In den späten 1980er-Jahren gestaltete das Baureferat den Rosengarten von einer Versuchsanlage um in eine „Lehranstalt“, die interessierten Hobbygärtnern und Rosenfreunden einen Überblick über die Vielfalt der Rosen gibt.

Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Beet-, Strauch- und Kletterrosen sowie Bodendeckern werden auf Lehrtafeln erläutert.

Außerdem enthält der Rosengarten weitere, teilweise abgezäunte Bereiche die frei zugänglich sind

* Giftpflanzengarten: Der Garten ist ein Lehrgarten mit Schautafeln zu teilweise sehr giftigen Pflanzen. Es wird empfohlen, Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Der Gifgarten enthält beispielsweise einige extrem toxische Spezies, deren Pflanzenbestandteile wie die Beeren zu rascher Atemlähmung führen.
* Tastgarten für Blinde: In insgesamt vier sehr großen, steingefassten Trögen sind, je nach Jahreszeit, Pflanzen wie Beinwell, Enzian, Ehrenpreis und Bärlauch zu sehen und für Blinde zu ertasten. Vor jeder Heil- bzw. Wildpflanze ist eine Metallplatte mit Blindenschrift angebracht.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Rosengarten (München)" aus der Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Artikel kann nur in der Wikipedia bearbeitet werden.

Topics:

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten