Erste Failnight in München

Gekonnt scheitern!

Nirgendwo ist der Schein wichtiger als das Sein als in München - dennoch gibt es nun auch hier erstmals eine Failnight. Referenten erzählen im Muffatcafé, wie sie grandios gescheitert sind.

Jeder versucht sich gut darzustellen. Ob in der Arbeit, auf Facebook oder abends in der Disco. Doch es geht auch anders. In München findet kommende Woche endlich die erste #failnight statt. Einen Abend lang geht es nur ums Scheitern.

Auf der Bühne treten Referenten auf, die wissen wovon sie sprechen. Denn sie haben etwas in den Sand gesetzt. Die Zuschauer werden Beispiele hören: Wie andere nach dem Scheitern wieder aufgestanden sind, welche positiven Seiten sie aus der Katastrophe gehzogen haben. Aber die Zuschauer werden lachen, vor Schadenfreude johlen - und manchmal ein bisschen Mitleid bekommen.

In Städten wie Düsseldorf gibt es bereits Nächte des Scheiterns - dort unter dem Namen Fuck-up-Night. Nun ist die Failnight im stets glänzenden und sich aufbrezelnden München angekommen, dass den Schein immer wichtiger erachtet als das Sein. Endlich!

Wer bei der ersten Failnight dabei sein will: Am Donnerstag, 19. Februar um 19:30 Uhr ist es soweit. Eintritt bei Anmeldung frei. Hier gibt es mehr Infos.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBloger)

Imbiss in München (31)

Chi Thu im Glockenbachviertel

(Fotos: MünchenBlogger)

Bar der Woche (139)

Schwarzer Dackel

(Foto: MünchenBlogger)

Café in München (33)

Café Bellevue di Monaco

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (75)

S.A.M.

Die Einstürzenden Neubauten

Konzerthighlights im September

Mit den Einstürzenden Neubauten