Die Tipps für Montag, 3. Dezember 2012

Jens und Erik

1. Jens Lekman (Ampere)
Hat eine Stimme wie Morrissey: Der schwedische Musiker Jens Lekman (nicht zu verwechseln mit Torwart Jens Lehmann) stellt in München sein neues Album vor. Der Titel: "I know what Love isn't" ist schon mal top. Mehr Infos hier. Achtung: Das Konzert wurde vom Freiheiz ins Ampere verlegt. Beginn ist um 20.30 Uhr, Tickets an der AK gibt's für 23 Euro.

Jens und Erik

2. Everlast (Backstage Werk)
Ein Akustik-Abend im Backstage Werk: Everlast tritt auf. Erik Schrody, der bei House of Pain seine größten Erfolge feierte ("Jump around"), lässt es derzeit ruhig angehen und ist auf Akustik-Tour. Um 20 Uhr spielt er im Backstage Werk, Tickets gibts für 24 Euro zzgl. Gebühren.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

"Munich greets refugees with help and kindness"

"Refugees welcome" in München

"Munich greets refugees with help and kindness"

Andere Ansichten einer Stadt

Aktion "Mein Bild von München"

Andere Ansichten einer Stadt

#bloggerfuerfluechtlinge

Blogger helfen Flüchtlingen

#bloggerfuerfluechtlinge

(Handyfoto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (124): Pilsdoktor

Wo der Schnaps mit dem Zug kommt