Neues aus dem Münchenwiki

Alles im Fluss

Im Winter fehlt eines in München: das Plätschern der Brunnen. Wer Sehnsucht nach den wasserspeienden Bauwerken hat, dem sei die Übersicht im Münchenwiki empfohlen, für die Fotos und Beschreibungen zu fast allen Brunnen der Stadt zusammengetragen wurden.

Der Brunnen Zwei-Kraniche bei der Bayerischen Versicherungskammer(Foto: Ernst Theodor Mayer/Muenchenwiki)

Der Brunnen Zwei-Kraniche bei der Bayerischen Versicherungskammer(Foto: Ernst Theodor Mayer/Muenchenwiki)

Es ist Herbst in München - und die Brunnen der Stadt sind bereits in den Winterschlaf versetzt worden. Ihnen wurde das Wasser abgedreht, manche haben zum Schutz vor dem Frost dicke Platten bekommen. Doch im Münchenwiki sind die Brunnen der Stadt noch in vollem Glanz zu erleben.

Im Stadtwiki für München sind mittlerweile hunderte Brunnen mit Fotos und Beschreibungstexten dokumentiert. Vom "Artur-Kutscher-Brunnen" bis zum Brunnen "Zwei-Kraniche" bei der Bayerischen Versicherungskammer im Lehel. Brunnen, die der Wasserversorgung dienten, und solche, die nur zur Zierde erbaut wurden. Monumente mit Fontänen oder solche, bei denen das Wasser über treppenförmige Stufen hinabrinnt.

Verzeichnet sind bekannte Wasserspender wie der Fischbrunnen am Marienplatz oder die beiden Brunnen an der Universität. Aber auch weniger bekannte Brunnen wie der "Schwan mit Kind"-Brunnen im Tucherpark oder der Pinienzapfenbrunnen vor dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft in der Prinzregentenstraße.

Weitere Informationen zu den Münchner Brunnen gibt es im Münchenwiki.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Samstag, 1. November 2014

Slow Club

Aktuelle Artikel

(Copyright: Christine Schneider)

Mein München (14): Max Dorner

"Verbindet Urbanität und Kleinstadt"

(Foto: MünchenBlogger/Archivbild)

Bar der Woche (98): Gartensalon

Ausflug ins Grüne

(Foto: © Wilfried Hösl/Staatsoper)

Kritik: "Die Sache Makropulos" an der Oper

Sympathisch aufdringlich