Münchner Ansichten

Anarcho Söder

Was ist mit Markus Söder los? Erst scheint er keine Chance mehr als Ministerpräsident zu bekommen und soll angeblich versucht haben, beim ZDF zu intervenieren - und nun gibt er sein Konferfrei unfreiwillig dafür her, um für Anarchie einzutreten.

(Foto: muenchenblogger)

(Foto: muenchenblogger)

Es läuft nicht so rund für Markus Söder. Erst schnappte ihm Ilse Aigner den Posten als potentielle Horst-Seehofer-Nachfolgerin weg und nun steht er in der Kritik, weil eine Sprecherin und sogar er selbst Druck auf öffentlich-rechtliche Fernsehsender ausgeübt haben soll, damit angemessen über seine Partei CSU berichtet werde.

Auch das dürfte ihm nicht gefallen: Im Schlachthofviertel haben Plakatierer ein Plakat, auf dem er für die bayerische Krebsgesellschaft wirbt, ausgerechnet neben ein Anarchie-Graffitischriftzug gehängt. Das wirkt ähnlich unglaubwürdig, wie wenn Helmut Schmidt Gesicht neben einer Nichtraucherkampagne zeigt.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

(Archivbild: MünchenBlogger, 2013)

Prima Leben und Stereo

Ein letztes Mal am Vöttinger Weiher

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (33)

Erdinger Weissbräu

Der Kiosk an der Münchner Freiheit (Foto: MünchenBlogger)

Kiosk an der Münchner Freiheit

Ein Späti für Schwabing

Ja, Panik bei einem Konzert 2013 im Strom (Foto: muenchenblogger)

PULS-Festival 2014

Mit Ja, Panik und Bonaparte