Münchner Ansichten

Anarcho Söder

Was ist mit Markus Söder los? Erst scheint er keine Chance mehr als Ministerpräsident zu bekommen und soll angeblich versucht haben, beim ZDF zu intervenieren - und nun gibt er sein Konferfrei unfreiwillig dafür her, um für Anarchie einzutreten.

(Foto: muenchenblogger)

(Foto: muenchenblogger)

Es läuft nicht so rund für Markus Söder. Erst schnappte ihm Ilse Aigner den Posten als potentielle Horst-Seehofer-Nachfolgerin weg und nun steht er in der Kritik, weil eine Sprecherin und sogar er selbst Druck auf öffentlich-rechtliche Fernsehsender ausgeübt haben soll, damit angemessen über seine Partei CSU berichtet werde.

Auch das dürfte ihm nicht gefallen: Im Schlachthofviertel haben Plakatierer ein Plakat, auf dem er für die bayerische Krebsgesellschaft wirbt, ausgerechnet neben ein Anarchie-Graffitischriftzug gehängt. Das wirkt ähnlich unglaubwürdig, wie wenn Helmut Schmidt Gesicht neben einer Nichtraucherkampagne zeigt.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Aerosmith statt Rockavaria

Freitag, 26. Mai 2017

Aerosmith statt Rockavaria

Samstag, 27. Mai 2017

Milla Walky Talky

Verworner-Krause-Kammerorchester

Sonntag, 28. Mai 2017

aDevantgarde-Festival

Aktuelle Artikel

Ein Stück Rhabarbergrießkuchen (Foto: MünchenBlogger)

Café in München (23)

Café Gollier

(Archivfoto: MünchenBlogger)

Kneipe in der Thalkirchner Straße

Auf Wiedersehen, Südstadt!

Auch lecker im Bavarese: Mango-Panna-Cotta (Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (64)

Bavarese

München kämpft gegen Homophobie

Demo in der Müllerstraße

München kämpft gegen Homophobie