Kneipe in Sendling

Das Provisorium ist zurück

Im Mai musste es schließen, doch nun ist das Provisorium in der Lindwurmstraße plötzlich wieder da. Für mindestens fünf Monate.

(Foto: Facebook)

(Foto: Facebook)

Im Frühjahr erreichte München eine traurige Nachricht: Das Provisorium in der Lindwurmstraße 37, eine herrlich entspannte Kneipe, musste nach sechs Jahren schließen, im Mai war es dann soweit. Doch plötzlich ist das Provisorium wieder da. Und das an gleicher Stelle.

Seit Mitte September wird nun wieder gefeiert, vor dem Lokal steht eine Menschentraube und unterhält sich, innen läuft gute Funk-Musik, die Leute sitzen auf Bierbänken und Stühlen. Es gibt Ausstellungen, Konzerte und Filmvorführungen.

Für weitere fünf Monate hat das Lokal nun mindestens geöffnet. Es gibt einen Bau-Stop, die Umbauarbeiten für das Hotel Cocoon verzögern sich. Gerade ist noch eine Art Wiesnbetrieb - aber spätestens danach sollte man mal wieder hinschauen.


Mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Samstag, 24. Februar 2018

Sonar

Sonntag, 25. Februar 2018

Sonar

Montag, 26. Februar 2018

Friedrich Liechtenstein Trio

Dienstag, 27. Februar 2018

Emily Barker

Mittwoch, 28. Februar 2018

WhoMadeWho

Aktuelle Artikel

Hier versteckt sich das La Vespa (Foto: MünchenBlogger)

Café in München (30)

La Vespa

Zander mit Auberginengratin (Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (71)

Riva

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (138): Mamasita

Ganz in Weiß und Beige

Premiere im Hoch X: Das Anti-Kriegsstück "Steinbruch" von Werner Fritsch in der Inszenierung von Katrin Kazubko.

Premiere im Hoch X

Monolog gegen den Krieg

(Foto: Julian Baumann, Kammerspiele)

Kulturhighlights im Februar

Besetzung der Kammerspiele