Bar der Woche (96): Pasinger Pumpenwerk

Im Westen was Neues

In der Serie "Die Bar der Woche" stellen wir neue Kneipen vor, aber auch Lokale, in die man unbedingt mal gehen sollte. Heute: das Pasinger Pumpenwerk.

(Handyfoto: MünchenBlogger)

(Handyfoto: MünchenBlogger)

Wer in Pasing Spaß haben wollte, musste weit fahren. Kino? Gibt es nicht, soll aber nun in den Pasing Arkaden gebaut werden. Gute Kneipen? Fehlanzeige, nur die Wirte in der Pasinger Fabrik oder im Confetti empfingen spät noch Gäste. Immerhin ist vor einigen Monaten eine Alternative hinzugekommen: das Pasinger Pumpenwerk.

Sogar ein Ausflug aus anderen Vierteln bis in den Münchner Westen lohnt. Denn das Pumpenwerk liegt in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1854 direkt am Banhof. Früher wurden hier Kessel der Lokomotive mit Wasser befüllt. Doch seit Jahrzehnten verfiel das Gebäude. Es sollte abgerissen werden, was dank einer Anwohnerinitiative verhindert wurde.

Wenn das Wasser mitspielt, sitzen die Gäste auf der großen Terrasse zur Würm. Aber auch innen sitzt man idyllisch in dem sanierten Gebäude: Ein Gebäudetrakt ist mit großen Glasfenstern gestaltet, der andere mit dicken Backstein-Wänden, so wie damals als hier noch der Pumpenwärter lebte.

Die Speisekarte ist ein bisschen wild gemischt: Von Pizza bis Sushi gibt es alles, dafür recht günstig. Die Getränkekarte ist lang - und so steht einem langen Ausgehabend in Pasing nichts mehr im Wege.ac

Pumpenwerk, Kaflerstraße 16, 81241 München, geöffnet täglich von 9 bis 1 Uhr. Mehr Infos hier

Neuen Kommentar schreiben

Bar der Woche

(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Schön unverputzt: das Baal (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Handyfoto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Fotos: MünchenBlogger)
Die Kiste (Fotos: MünchenBlogger)
Das BOB bei Tag - und bei Nacht (Foto: MünchenBlogger)
Bamberger Haus (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Stadtcafé (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
Das Katopazzo (Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger)
(Foto: MünchenBlogger/Archivbild)

Tipps des Tages

Sonntag, 18. Februar 2018

Aesthetic Perfection

Montag, 19. Februar 2018

Nic Cester

Dienstag, 20. Februar 2018

The Hunna

Mittwoch, 21. Februar 2018

VÖK

Donnerstag, 22. Februar 2018

Sol Heilo

Aktuelle Artikel

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (138): Mamasita

Ganz in Weiß und Beige

Premiere im Hoch X: Das Anti-Kriegsstück "Steinbruch" von Werner Fritsch in der Inszenierung von Katrin Kazubko.

Premiere im Hoch X

Monolog gegen den Krieg

(Foto: Julian Baumann, Kammerspiele)

Kulturhighlights im Februar

Besetzung der Kammerspiele

Belle And Sebastian

Konzerthighlights im Februar

Belle And Sebastian oder Scooter

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (70)

Preysinggarten