Dachau

"The White Paper"-Festival

Ein kleines, feines Festival: In Dachau steigt am 16./17. Juni das "The White Paper" mit Kofelgschroa, Designmarkt und Kurzfilmen.

"The White Paper"-Festival

München hat ein neues Festival - und das klingt äußerst nett. Am 16. und 17. Juni findet das Benefizfestival für Musik, Design und Künste in Dachau statt. Auf einem alten Industriegelände, in der ehemaligen MD Papierfabrik.

Es spielen zwölf Bands, darunter die Brass-Band Kofelgschroa aus Oberammergau, die Soul-Künstlerin Ami Warning und die Münchner Folkband Angela Aux. Zudem gibt es Workshops, Kurzfilme, einen Designmarkt und Foodtrucks.

Und warum der Name "The White Paper"? "Alles ist möglich – so wie auf einem weißen Bogen Papier ein Song, eine Geschichte, ein Gedicht, eine Zeichnung ein Rezept oder ein Traum entstehen und begeistern kann", heißt es auf der Seite der Veranstalter.

Das Ticket für das Wochenende kostet 35 Euro, für einen Tag 20 Euro. Teile der Einnahmen gehen an Weitblick e.V. aus Dachau, "Musik statt Straße" und "Eindollarbrille".

Mehr Infos hier.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Samstag, 24. Februar 2018

Sonar

Sonntag, 25. Februar 2018

Sonar

Montag, 26. Februar 2018

Friedrich Liechtenstein Trio

Dienstag, 27. Februar 2018

Emily Barker

Mittwoch, 28. Februar 2018

WhoMadeWho

Aktuelle Artikel

Hier versteckt sich das La Vespa (Foto: MünchenBlogger)

Café in München (30)

La Vespa

Zander mit Auberginengratin (Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (71)

Riva

(Foto: MünchenBlogger)

Bar der Woche (138): Mamasita

Ganz in Weiß und Beige

Premiere im Hoch X: Das Anti-Kriegsstück "Steinbruch" von Werner Fritsch in der Inszenierung von Katrin Kazubko.

Premiere im Hoch X

Monolog gegen den Krieg

(Foto: Julian Baumann, Kammerspiele)

Kulturhighlights im Februar

Besetzung der Kammerspiele