Album von Blek Le Roc

Schöne Melancholie

Die Münchner Indieband besteht bereits seit neun Jahren, nun erscheint endlich ihr Debütalbum - und am Freitag wird es im Atomic Café vorgestellt.

Schöne Melancholie

Mal melancholisch, mal krächzend, mal melodisch, mal verwirrend, mal einfach nur schön: Seit nun mehr sieben Jahren schon begeistern Blek Le Roc mit ihrem Indie-Pop bei Konzerten, nun erscheint am 27. April endlich ihr Debütalbum.

Und das muss natürlich Gehör finden. Am Freitag stellen die Münchner Indierocker es im Atomic Café vor. Erschienen ist es beim Label "Achtung Musik". Wer schon einmal reinhören möchte, kann es hier tun.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Kishi Bashi

Freitag, 31. Oktober 2014

Kishi Bashi

Samstag, 1. November 2014

Slow Club

Aktuelle Artikel

(Copyright: Christine Schneider)

Mein München (14): Max Dorner

"Verbindet Urbanität und Kleinstadt"

(Foto: MünchenBlogger/Archivbild)

Bar der Woche (98): Gartensalon

Ausflug ins Grüne

(Foto: © Wilfried Hösl/Staatsoper)

Kritik: "Die Sache Makropulos" an der Oper

Sympathisch aufdringlich