Radio in München

M94.5 verliert UKW-Frequenz

M94.5 ist der sympathischte, schrägste Sender der Stadt und bringt die beste Musik. Doch nun gilt als sicher: Von September an ist der Ausbildungskanal nicht mehr über UKW zu empfangen.

M94.5 verliert UKW-Frequenz

Am Wochenende gab es noch ein Soli-Festival im Feierwerk und die Hoffnung, dass M94.5 die UKW-Frequenz vielleicht doch nicht entzogen wird. Doch nun hat der Hörfunkausschuss anders entschieden. Offiziell fehlt noch die Zustimmung des Medienrates der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, doch die gilt leider als ausgemacht. Damit verliert M94.5 jede Menge Aufmerksamkeit und ist nur noch über Internetstream und eine digitale Frequenz zu empfangen.

Der Ausbildungssender M94.5 bereicherte München seit Jahren mit guter Musik abseits des Mainstreams, er stellte ausgefallene Leute und Projekte vor, die im kommerziellen Hörfunk längst keinen Platz mehr haben, und überzeugte mit experimentierfreudigen, nicht immer perfekten Beiträgen.

Doch der Hörfunkausschuss urteilte, M94.5 trage kaum zur Kulturbereicherung bei. Stattdessen wird auf der Frequenz ab September Rockantenne zu hören sein.

via: SZ

Tipps des Tages

Aerosmith statt Rockavaria

Freitag, 26. Mai 2017

Aerosmith statt Rockavaria

Samstag, 27. Mai 2017

Milla Walky Talky

Verworner-Krause-Kammerorchester

Sonntag, 28. Mai 2017

aDevantgarde-Festival

Aktuelle Artikel

Ein Stück Rhabarbergrießkuchen (Foto: MünchenBlogger)

Café in München (23)

Café Gollier

(Archivfoto: MünchenBlogger)

Kneipe in der Thalkirchner Straße

Auf Wiedersehen, Südstadt!

Auch lecker im Bavarese: Mango-Panna-Cotta (Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (64)

Bavarese

München kämpft gegen Homophobie

Demo in der Müllerstraße

München kämpft gegen Homophobie