Kulturhighlights im April

Kate Moss raucht, Tina Turner tanzt

Die Hypo Kunsthalle zeigt Fotos von Peter Lindbergh, das Volkstheater bringt "Verstehen Sie den Dschihadismus in acht Schritten!" auf die Bühne und an den Kammerspielen geht es um einen "fiesen Typ".

Kate Moss, Paris, 2014, Vogue Italia, © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery), Giorgio Armani, S/S 2015

Kate Moss, Paris, 2014, Vogue Italia, © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery), Giorgio Armani, S/S 2015

Alice im Wunderland (Staatsoper)
Es wird getanzt an der Oper: Am 3. April feiert "Alice im Wunderland" Premiere.

Carlos Ruiz Zafón (Literaturhaus)
Der beliebte Autor Carlos Ruiz Zafón hat ein neues Buch geschrieben: "Das Labyrinth der Lichter". Am 7. April liest er um 20 Uhr im Literaturhaus, ausverkauft.

Johann Christian Ziegler (Neue Pinakothek)
Johann Christian Ziegler, 1803 im nordbayerischen Wunsiedel geboren, starb mit nur 30 Jahren. Er gehört zu den frühen realistischen Landschaftsmalern in Deutschland - und hat unter anderem Ölstudien in Italien gefertigt. Ab dem 12. April sind diese in der Neuen Pinakothek zu sehen, die Ausstellung heißt "Bellinzona und mehr".

Peter Lindbergh (Hypo Kunsthalle)
Ab 13. April ist in der Hypo Kunsthalle mal wieder eine Ausstellung zu sehen, die lange Schlangen garantieren dürfte: "From Fashion To Reality" zeigt Modefotografien von Peter Lindbergh. Eine rauchende Kate Moss oder eine tanzende Tina Turner etwa.

"Verstehen Sie den Dschihadismus in acht Schritten!" (Volkstheater)
In dem Theaterstück geht es um Geschichten von der Suche nach Halt und Geborgenheit, die sich zu einer Flucht in eine radikale Gedankenwelt mit tragischen Konsequenzen entwickelt. Premiere ist am 23. April um 20 Uhr im Volkstheater.

"Sage mir, wer du bist, und ich sage dir, wovon ich träume" (Literaturhaus)
"Sage mir, wer du bist, und ich sage dir, wovon ich träume": In einem Tandemprojekt haben Geflüchtete Geschichten geschrieben. Am 27. April um 19 Uhr lesen sie daraus im Literaturhaus.

"Mauser" (Marstall)
"Wofür sind wir bereit zu töten? Oder besser, wofür sind wir bereit zu sterben?" Das Stück Mauser von Heiner Müller kreist um diese Fragen. Ab 27. April ist es in einer Inszenierung von Oliver Frljic im Marstall zu erleben.

"Der erste fiese Typ" (Kammerspiele)
Christopher Rüping hat für die Kammerspiele den Erstlingsroman von Miranda July inszeniert. Die Autorin gilt als Sprachrohr der Großstadtbewohnerinnen, für deren Befindlichkeiten und (sexuellen) Neurosen. Am 28. April wird "Der erste fiese Typ" in der Kammer 1 uraufgeführt.

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

Mittwoch, 20. September 2017

Milla Song Slam

Donnerstag, 21. September 2017

Jamaram

Freitag, 22. September 2017

Magic Lake Festival

Kaiser Franz Josef

Samstag, 23. September 2017

Kaiser Franz Josef

Sonntag, 24. September 2017

Phoenix

Aktuelle Artikel

(Foto: Facebook)

Kneipe in Sendling

Das Provisorium ist zurück

(Foto: Facebook)

Zwischennutzungsprojekt

Lovelace legt los

On the Road (Foto: © David Baltzer)

Kulturhighlights im September

On The Road

Phoenix

Konzerthighlights im September

Stones, Sting und Phoenix