Der verrückte Eismacher

Leberkäseis - oder lieber Weißwurstspekulatius?

Der Verrückte Eismacher ist wirklich verrückt: Auch im Winter hat das Geschäft hinter der Uni geöffnet. Eigentlich schade, dass er nicht wie alle anderen Eisdielen der Stadt, sein Sortiment der Jahreszeit anpasst.

Leberkäseis - oder lieber Weißwurstspekulatius?

Die Sorten schmecken nicht unbedingt gut, aber dafür sorgen sie für Aufsehen: Der Verrückte Eismacher in der Amalienstraße hinter der Uni hat es geschafft, in wenigen Monaten zum Stadtgespräch zu werden. Der Grund: Die Kleidung des Besitzers, der stets mit rosa Hemd und Zylinder durch den Laden marschiert. Und vor allem die ungewöhnlichen Eissorten: ob Weißwurst- oder Leberkäseis - Hauptsache ein paar Neugierige probieren und die Medien berichten drüber. Denn dann folgen neue, die neugierig probieren und berichten.

Doch nun zeigt der Verrückte Eismacher, dass er wirklich verrückt ist. Während fast alle anderen Eisdielen - ob Balla Beni oder Adria - im Winter schließen, macht der Verrückte Eismacher einfach weiter. Werden sich schon ein paar Verrückte finden, die, wenn es gefriert oder schneit, sich nach einer Kugel Eis sehnen.

Ob das aufgeht? Oder ob der Verrückte Eismacher vielleicht im kommenden Jahr doch die kalte Jahreszeit über auf Lebkuchen umstellen sollte? Wir wollten schon immer mal wissen, wie Leberkäsoblaten oder Weißwurstspekulatius schmecken.

Kommentare

Also angesichts der Leberkäseiscreme sollte ich aufhören, mich über Schokolade mit Wasabi zu wundern! ;)

Wow das ist ja echt mal ne lustige Idee. München kulinarisch hat schon echt viel zu bieten. Hab letzthin mit meiner Freundin eine kulinarische Stadtführung in Schwabing mitgemacht....super interessant und man lernt kulinarisch viel kennen

http://www.eat-the-world.com/sightseeing-tour-stadtrundgang-muenchen/booking/schwabing-tour.html

Neuen Kommentar schreiben

Tipps des Tages

(Foto: David Olkarny)

Donnerstag, 27. November 2014

Folk aus der Schweiz

(Collage: MünchenBlogger)

Freitag, 28. November 2014

Auf ins Atomic

Ja, Panik bei einem Konzert 2013 im Strom (Foto: muenchenblogger)

Samstag, 29. November 2014

Mit Ja, Panik und Bonaparte

Sonntag, 30. November 2014

Überall Bärte

Rival Sons

Montag, 1. Dezember 2014

Rival Sons

Aktuelle Artikel

alt-J

Geschenke-Tipps für Münchner

Musik unter dem Weihnachtsbaum

(Foto: Ivan Prole/stock.xchng)

Diskriminierung im Nachtleben

Geschlossene Gesellschaft mit Folgen

Pete Doherty bei einem Auftritt im Atomic (Archivfoto: MünchenBlogger)

Aus für das Atomic Café

An Nikolaus ist Schluss

(Archivbild: MünchenBlogger, 2013)

Prima Leben und Stereo

Ein letztes Mal am Vöttinger Weiher