Erste Kratzer: OB-Kandidat Josef Schmid

Unlauterer Wettbewerb seitens der OB-Ude-Fans oder Resignation im Lager von Josef Schmid (CSU). Vor dem Kommunalwahlkampf scheint bereits alles entschieden.

Josef Schmidt

Wahrscheinlich ist der Grund für die Kratzer, dass ein Radfahrer ausgetickt ist, da einem auf dem Radlweg an der Leopoldstraße ständig von weitem das Gesicht Schmids entgegenlächelte - und man ihm nicht ausweichen konnte.

Schmid zerkratzt, da kann scheinbar nicht einmal seine auf persönlich gemachte Webseite www.seppi-schmid.de was rausreißen, obwohl dort sein Gesicht noch glänzt.

Gesehen an der Leopoldstraße vor der Uni

Kommentare

Das wäre gar nicht nötig gewesen. Seit seiner Vorstellungsveranstaltung im Sommer war doch von Josef Schmid kaum etwas zu hören. Nach wie vor kennt ihn kaum ein Münchner. Wem der Name ein Begriff ist, weiß auch nicht so recht, wie er ihn einschätzen soll: ist er nur ein Wadlbeißer, der bei lokalen Themen zu punkten versucht (Freibad Allach), hat er ein Konzept, was er anders machen will als bisher, womit will er die SPD und den hoch populären Christian Ude angreifen?

Schmid geht einen schweren Gang, aber das hat er schon vorher gewusst.

Ich denke Schmid will sich schon positionieren um dann bei der übernächsten Wahl gegen einen neuen SPD-Kandidaten zu gewinnen. Aber womit er punkten will? Keine Ahnung, nur jung, CSU und leidlich attraktiv reicht halt in München gottlob nicht!

Naja, ganz ehrlich: Den populistischen Ude kann man sich doch auch nicht mehr anschauen und anhören! Der ist doch ein Fall fürs Altenteil!

schon, hauptsach kein ude mehr! taugt mir nicht was der so vertritt. höchste zeit wird's, dass er geht...

Als Webreporter für ein lokales Internet-Stadtmagazin kann ich mir bei den Terminen der Spitzenkandidaten oft sogar mehrmals wöchentlich ein Bild der Kontrahenten machen. Es ist nicht nur der Amtsbonus von Ude - er bringt Themen einfach schnell auf den Punkt. Der Eindruck von Seppi Schmid bislang ausnahmslos: unsicher, farblos, inhaltlich nicht sattelfest, fachlich oft weit daneben.

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelle Artikel

Jesper Munk

Mein München (8): Jesper Munk

"Ein Grad kälteres Bier als überall sonst"

(Foto: MünchenBlogger)

Puch Open Air 2014

Elektro-Schauer

(Foto: MünchenBlogger)

Lieblingslokale (29)

Takumi

Der Milla-Club - bei einem Konzert vom Nino aus Wien  (Foto: MünchenBlogger)

Clubmob in der Milla

Umweltschonender Feiern

Blick von der Bar (Foto: Flushing Meadows)

Flushing Meadows Bar

Hoch über dem Viertel